Aktuelles

22. – 24. März 2019

»Kreatives Schreiben«

Dieser Workshop führt Sie auf eine spannende Reise zum eigenen sprachlichen Ausdruck und wird Ihrer Fantasie literarische Flügel verleihen.

VHS-Zentrum West, Waitzstrafle 31, 22607 Hamburg (Othmarschen)
Fr. 18-21 Uhr, Sa. 11-17 Uhr u. So. 11-16 Uhr

Info

 

23. – 24. Februar 2019

»Die Kraft des Bösen«

Kurzkrimiwerkstatt

VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183, 22159 Hamburg
Sa. 10-17 Uhr u. So. 10-16 Uhr

Info

 

26. – 27. Januar 2019

»Kurz-Essays schreiben«
Mini-Essays spüren den Überraschungen, Unzulänglichkeiten, Krisen und Zufällen des Alltags nach.
VHS-Zentrum Mitte, Schanzenstr. 75, Hamburg
Sa. 11-16:30 Uhr + So. 11-16:30 Uhr

 

 

24. – 25. November 2018

»Die Kraft des Bösen«

Kurzkrimiwerkstatt

VHS-Zentrum West, Waitzstrafle 31, 22607 Hamburg (Othmarschen)
Sa. 10-17 Uhr u. So. 10-16 Uhr

Info

 

16. – 18. November 2018

»Kreatives Schreiben«

Dieser Workshop führt Sie auf eine spannende Reise zum eigenen sprachlichen Ausdruck und wird Ihrer Fantasie literarische Flügel verleihen.

VHS-Zentrum West, Waitzstrafle 31, 22607 Hamburg (Othmarschen)
Fr. 18-21 Uhr, Sa. 11-17 Uhr u. So. 11-16 Uhr

Info

 

23. – 24. Juni 2018

»Kurz-Essays schreiben«
Mini-Essays spüren den Überraschungen, Unzulänglichkeiten, Krisen und Zufällen des Alltags nach.
VHS-Zentrum Mitte, Schanzenstr. 75, Hamburg
Sa. 11-16:30 Uhr + So. 11-16:30 Uhr
Info

 

Treibjagd an Bord

Neuauflage des unter Pseudonym erschienen Krimis

 

Ibo Schulz ist Personenschützerin mit einem kleinen Nebenjob: Sie arbeitet als Auftragskillerin für reiche Kunden. Als eine Operation in Hongkong ansteht, entscheidet sie sich, auf dem Frachter «Soluna» nach Asien zu reisen. Skurrile Passagiere, ein charmanter Kapitän und die Weiten des Ozeans scheinen Urlaubsstimmung zu garantieren. Doch diese Seefahrt ist alles andere als lustig – Ibo ist nicht die Einzige an Bord, die dunkle Absichten hegt.

 

FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (15. November 2016)
240 Seiten, Euro 12,99
ISBN: 978-3596314492
erhältlich – auch als E-Book – bei FISCHER und in jeder Buchhandlung

 

 

Birgit H. Hölscher schreibt ohne Angst vor Klischees. Stets besoffene Schriftsteller, russische Berufsmörder, lustige Transsexuelle und ein fescher Kapitän treiben sich hier an Bord rum. Doch wer sich an so viel prallem Leben nicht stört, bekommt einen rasant geschriebenen Krimi geliefert.
brigitte.de

 

Birgit H. Hölscher entwirft mit scharfem Blick und spitzer Feder das Psychogramm einer kuriosen Reisegesellschaft … Eine Entwicklung, die die Autorin mit sprachlicher und psychologischer Raffinesse erzählt – spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
Hamburger Abendblatt

 

 

Nur die Kogge war Zeuge

Nur die Kogge war Zeuge
Eine dunkle Frühsommernacht in Wismar: Im Alten Hafen ertrinkt der nach zehn Jahren aus dem Gefängnis entlassene Totschläger Rafael Bruschke, ein Klient von Bewährungshelfer Uwe Weller. Als klar wird, dass es kein Unfall war, und der Verdacht ausgerechnet auf Wellers Nichte Luzie fällt, beginnt dieser, selbst nach dem Mörder zu suchen. Seine Ermittlungen mit Unterstützung des gesamten Familienclans führen in die kriminelle Rockerszene, zu militanten Naturschützern und korrupten Verwaltungsbeamten. Kann Weller seine Nichte vor der Mordanklage schützen?

 

Hinstorff Verlag; 1. Auflage 2015
240 Seiten, Euro 12,99
ISBN 9783356018721

erhältlich bei Hinstorff und in jeder Buchhandlung

 

Nur die Kogge war Zeuge

wird in der Sendung „Erlesenes“ von Wismar TV besprochen – und die Moderatoren sitzen dabei nicht nur am Tatort, sie haben sogar eine Leiche dabei.
Zur Sendung

 

 

Wellers Zorn

Birgit Lohmeyer: Wellers Zorn

 

Der gutmütige Menschenfreund und Bewährungshelfer Weller gerät an seine Grenzen: Sein Klient Wolfgang Zorn soll eine Architekturstudentin der Wismarer Hochschule mit Säure verätzt und erschlagen haben.

Weller versucht, den zu unkontrollierter Aggression neigenden Wolfgang Zorn zu schützen – auch vor dem wütenden Mob, der diesen aus seinem Wohnviertel vertreiben will. Doch Wellers Loyalität schwindet, als er seine eigene Frau durch den Serienmörder bedroht sieht, der seine Opfer gern lebend und tot abbildet …

Nach “Sokops Rache” der zweite Ostseekrimi aus Wismar mit Uwe Weller, einem ungewöhnlichen Helden.

 

Über die Grenzen von Wismar hinaus breit empfohlen.

ekz Bibliotheksservice

Hinstorff Verlag; 1. Auflage 2013
224 Seiten, Euro 12,99
ISBN 978-3-356-01559-1
erhältlich bei Hinstorff